Scheidung

Unterhalt Mangelfall: Wenn das Einkommen für den Unterhalt nicht ausreicht

Unterhalt Mangelfall

Ein Mangelfall liegt dann vor, wenn das zur Verfügung stehende Einkommen des Unterhaltspflichtigen nach Abzug von Steuern, Sozialabgaben und von anerkannten Abzügen und nach Abzug des Selbstbehalts nicht ausreicht, alle Unterhaltspflichten zu decken. Bevor man aber die Ansprüche der Berechtigten im Wege der Mangelfallberechnung kürzt, sind folgende Vorüberlegungen anzustellen, ob und wie der Unterhaltspflichtige mehr Gelder für den Unterhalt zur Verfügung stellen kann:

 

 

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter
Rating: 4.5/5. Von 10 Abstimmungen.
Bitte warten...

Kommentar schreiben - Frage stellen - Interessantes mitteilen

Durch die weitere Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für mehr Informationen zu Cookies und zum Datenschutz klicken Sie hier.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen