Immobilie bei Trennung-Scheidung

Wer bezahlt die Raten der Immobilie?

Alleinige Schulden werden mit der Eheschließung nicht automatisch zu Eheschulden. Solange die Eheleute vor oder während der Ehe keine gemeinsame vertragliche Verpflichtung eingegangen sind (Bsp: Beide unterschreiben einen Vertrag zur Finanzierung einer Immobilie) oder sich nicht nachträglich gegenüber dem Gläubiger verpflichtet haben, die Schulden des anderen zu übernehmen oder mit haften zu wollen, werden diese alleinigen Schulden keine Eheschulden oder Schulden beider Lebenspartner. Wer jedoch einen Vertrag gemeinsam mit seinem Partner unterschrieben hat oder unterschreiben soll (sogenannte Gesamtschuldner-schaft), muss damit rechnen, in voller Höhe (und nicht etwa nur zur Hälfte) von der finanzierenden Bank zur Kasse gebeten zu werden. Der Hinweis, der Partner könne die andere Hälfte zahlen, interessiert den Gläubiger ebenso wenig wie die interne Vereinbarung der Ehegatten bei Ihrer Trennung, wer die Verbindlichkeiten abtragen soll. Er hat die Wahl, von wem er die volle Summe fordern kann. Regelmäßig wird er sich aber an den halten, der bislang die Raten abgezahlt hat.

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter
Rating: 5.0. From 4 votes.
Please wait...

Kommentar schreiben - Frage stellen - Interessantes mitteilen

Hinterlasse den ersten Kommentar!

wpDiscuz