Steuerliche Absetzbarkeit von Scheidungkosten / Aufhebungskosten einer eingetr. LP

Keine Absetzbarkeit ab 01.07.2013: Ab diesem Datum sind die Aufwendungen für einen Rechtsstreit, also Rechtsanwalts- und Gerichtskosten, gemäß § 33 EStG grundsätzlich ausgeschlossen, es sei denn, es handelt sich um Aufwendungen, ohne die der Steuerpflichtige Gefahr liefe, seine Existenzgrundlage zu verlieren und seine lebensnotwendigen Bedürfnisse in dem üblichen Rahmen nicht mehr befriedigen zu können.

Absetzbarkeit bis zum 30.06.2013: Die bis zu diesem Datum entstandenen Kosten für die Scheidung bzw. Aufhebung der Lebenspartnerschaft einschließlich der Regelung für Folgesachen (Unterhalt, Sorgerecht, Hausrat, Zugewinn etc.) können auf Antrag steuerlich berücksichtigt werden. Diese außergewöhnlichen Belastungen können im Mantelbogen zur Einkommensteuererklärung unter Randnummer 68 angegeben werden. Aber: Die Kosten werden nicht in voller Höhe abgezogen. Vielmehr wird nur der Betrag erstattet, der den zumutbaren Eigenanteil des Steuerpflichtigen überschreitet, § 33 EStG. Die Höhe des Eigenanteils bestimmt sich zum einen aus dem Steuereinkommen, zum anderen aus der Steuerklasse, der Anzahl der Kinder und ob er selbständig oder Arbeitnehmer ist.

Bsp.: Der frisch geschiedene, kinderlose M hat eine zu versteuerndes Einkommen aus Selbständigkeit von 55.000 €. Von seinen Scheidungskosten muss er einen Eigenanteil von (7% von 55.000 €=) 3.850 € selbst übernehmen. Wenn die Gesamtkosten 4.500 € kosten, sind einkommensmindernd von seinem Einkommen 650 € abzuziehen.

Bsp.: Der wiederverheiratete M, der zwei Kinder aus erster Ehe hat, muss Einkünfte als Arbeitnehmer von 29.000 € versteuern. Sein Eigenanteil beträgt (3% von 29.000€=) 870 €. Für das Scheidungsverfahren der ersten Ehe musste er 1.600 € aufwenden. Sein zu versteuerndes Einkommen beträgt nunmehr (29.000 € – 730 €=) 28.270 €.

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter
Rating: 5.0. From 2 votes.
Please wait...

Kommentar schreiben - Frage stellen - Interessantes mitteilen

Hinterlasse den ersten Kommentar!

wpDiscuz