antrag.jpg

Wer kann/sollte den Scheidungsantrag stellen?

Scheidungsantrag

Einen Scheidungsantrag stellen kann jeder der Ehegatten, sofern er anwaltlich vertreten ist. Gleiches gilt für den eingetragenen Lebenspartner bei einem Aufhebungsantrag. Ob es sinnvoll ist, auf den eigenen Anwalt zu verzichten, lesen hier.

Wer selbst (über seinen Anwalt) den Antrag stellt, hat möglicherweise folgende Vorteile:

 

  • Wer weiß, dass der andere keinen eigenen Scheidungsantrag stellt, weil er keinen Anwalt hat oder eigentlich nicht geschieden werden möchte, kann, indem er den beabsichtigten Antrag hinauszögert, die Ehezeit verlängern, was zu einer längeren Ehezeit führt, die Grundlage für die Berechnung des Versorgungsausgleich notwendig ist. Ob allerdings ein spürbar höherer Versorgungsausgleichsanspruch tatsächlich vorliegt, wenn man den Scheidungsantrag beispielsweise ein Jahr später stellt, hängt auch von den einzelnen Rentenan-wartschaften der Ehegatten ab.
  • Wer eine möglichst schnelle Scheidung anstrebt, sollte etwa 2-3 Monate vor Ablauf des Trennungsjahres aktiv werden und einen Anwalt einschalten. Er sollte nicht darauf warten, dass der andere den Antrag stellt. Es sei denn, er hat ein Interesse, länger in den Genuss von Trennungsunterhalt zu kommen.

Hier und jetzt Ihre Scheidung beantragen:

Klicken Sie auf den Button und Sie können das Formular für Ihre Ehe-Scheidung einfach, bequem und schnell ausfüllen und es mit der SSL-Verschlüsselung unserer Webseite (https:..)noch sicherer versenden.

:

Ehescheidung beantragen Scheidungsantrag stellen

 

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter
Rating: 5.0/5. Von 23 Abstimmungen.
Bitte warten...

Kommentar schreiben - Frage stellen - Interessantes mitteilen

Hinterlasse den ersten Kommentar!