Unterhalt Zugewinn Schulden Finanzen

Bedürftigkeit des volljährigen Kindes

Mit Eintritt der Volljährigkeit wird das volljährige Kind wie ein Erwachsener behandelt. Es ist somit nicht nur grund-sätzlich wirtschaftlich eigenverantwortlich sondern auch voll geschäftsfähig. Befindet es sich aber noch in der Schul- bzw. Berufsausbildung oder im Studium, oder ist aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen nicht erwerbsfähig oder arbeitslos ohne eigenes Verschulden, ist das volljährige Kind, sofern es bedürftig ist, unterhaltsberechtigt. Bedürftigkeit liegt vor, wenn das volljährige Kind mangels eigener Einkünfte oder eigenen Vermögens nicht in der Lage ist, seinen Lebensbedarf selbst zu decken. Reicht etwaiges eigenes Einkommen nicht zur Deckung des Lebensbedarfs aus, besteht hinsichtlich des Restbedarfs ein Unterhaltsanspruch gegen die unterhaltsverpflichteten Eltern.

Was zum Einkommen des Kindes zählt, wird ausführlich behandelt unter Einkommen und Abzüge. Hier sind nur die für das volljährige Kind gängigsten Einkommensarten aufgeführt:

Eigenes Einkommen des Kindes

 

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter
Rating: 5.0/5. Von 3 Abstimmungen.
Bitte warten...

Kommentar schreiben - Frage stellen - Interessantes mitteilen

Durch die weitere Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für mehr Informationen zu Cookies und zum Datenschutz klicken Sie hier.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen