kinder.jpg

Höhe und Berechnung des Unterhalt für das minderjährige Kind

Höhe Berechnung Unterhalt minderjähriges Kind; Kindesunterhalt

 

Maßstab für den Kindesunterhalt ist das bereinigte Nettoeinkommen desjenigen Elternteils, bei dem das Kind nicht lebt. Mit den Angaben des monatlichen Einkommens des Unterhaltspflichtigen (auch mittels des Auskunftsanspruchs) können in der Düsseldorfer Tabelle die in Frage kommende Einkommensgruppe und mit dem Alter des Kindes die betreffende Altersstufe ermittelt werden. Der sich ergebende Betrag ist der Tabellenunterhalt. Hierbei ist folgendes zu beachten:

  • Von dem ermittelten Unterhalt ist die Hälfte des Kindergeldes beim minderjährigen und beim privilegiert volljährigen Kind abzuziehen, der volle Kindergeldbetrag hingegen beim (normalen, d. h. nicht privilegiert) volljährigen Kind.
  • Die Unterhaltsbeträge der Düsseldorfer Tabelle sind auf Unterhaltspflichten gegenüber zwei Berechtigten ausgelegt (Bsp.  zwei Kinder oder ein Kind und der geschiedene Ehegatte). Bei einer größeren oder kleineren Anzahl von Unterhaltsberechtigten kann die Einstufung in eine niedrigere bzw. höhere Einkommensgruppe angemessen sein.

 

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter
Rating: 5.0. From 3 votes.
Please wait...

Kommentar schreiben - Frage stellen - Interessantes mitteilen

Hinterlasse den ersten Kommentar!

wpDiscuz