lebenspartnerschaft.jpg

Die Ehe für lesbische und schwule Paare

Ab dem 01. Oktober 2017  gibt es die Ehe für lesbische und schwule Paare, denn es soll ein Gesetz in Kraft treten, nach dem lesbische und schwule Paare heiraten dürfen. In § 1353 BGB heißt es dann:

Die Ehe wird von zwei Personen verschiedenen oder gleichen Geschlechts auf Lebenszeit geschlossen.

Was ändert sich:

  • Ab sofort können keine eingetragene Lebenspartnerschaften mehr begründet werden.
  • Die eingetragenen Lebenspartner werden nicht automatisch zu Eheleuten, hierzu bedarf es persönlicher Erklärungen gegenüber dem zuständigen Standesamt. Ein Zwang zur Umwandlung in eine Ehe besteht aber nicht.
  • Bei Lebenspartnern, die keine Erklärungen abgeben, bleibt es bei dem Fortbestand der Lebenspartnerschaft, und zwar mit allen Rechten einer Ehe.
  • Das Adoptionsrecht eines Kindes wird für gleichgeschlechtliche Ehegatten wird eingeführt.

 

 

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter
Rating: 5.0/5. Von 2 Abstimmungen.
Bitte warten...

Kommentar schreiben - Frage stellen - Interessantes mitteilen

Durch die weitere Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für mehr Informationen zu Cookies und zum Datenschutz klicken Sie hier.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen